Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.10.2021 / Inland / Seite 4

Unbekannt verzogen

Nach Wahldebakel: Linke-Bundestagsfraktion will wieder »Adresse für soziale Fragen« sein. Strategiepapier offenbart verschiedene Leerstellen

Kristian Stemmler

Das »soziale Gewissen« des Landes will die Fraktion der Partei Die Linke im Bundestag sein, »soziale Opposition aus einem Guss« – jedenfalls wenn es nach einem Strategiepapier geht, das die wiedergewählten Fraktionschefs Dietmar Bartsch und Amira Mohamed Ali als Diskussionsgrundlage für eine zweitägige Klausur erstellt hatten. Die ging am Donnerstag in Leipzig zu Ende. Im Zentrum stand das Debakel bei der Bundestagswahl, bei der die Partei den Einzug nur knapp schaffte und die Fraktion von 69 auf 39 Abgeordnete reduziert wurde. In Leipzig wurde nun der Fraktionsvorstand komplettiert. Dabei bestätigten die Wahlergebnisse nach Informationen von jW, dass die alte Machtaufteilung in der Fraktion zwischen dem rechten Lager um Bartsch und dem um Sahra Wagenknecht offenbar fortbesteht.

Zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurden Susanne Ferschl, Gesine Lötzsch, Nicole Gohlke und Ali Al-Dailami gewählt, zur frauenpolitischen Sprecherin Heidi Reichinnek. Lötz...

Artikel-Länge: 3596 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €