Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
05.10.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Selfie mit Kremlturm

Krieg mit Bildern: Kampagne der polnischen Regierung gegen Asylsuchende an Grenze zu Belarus

Reinhard Lauterbach

Jeder Krieg ist auch ein Krieg der Bilder. Auch der unerklärte zwischen der polnischen Grenzwache und den Asylsuchenden, die versuchen, aus Belarus über die grüne Grenze ins Land zu kommen. Auf der einen Seite stehen die Bilder der liberalen Medien, die gern erschöpfte Kinder zeigen, über einen Gewehrlauf hinweg fotografiert. So gesehen vor der Wache des polnischen Grenzschutzes in Michalowka in der östlichen Wojewodschaft Podlasien, als eine Gruppe irakischer Kurden auf ihre Abschiebung wartete. Das Ziel ist klar: Mitgefühl mit den Geflüchteten zu wecken. Auch bisher nicht durch besondere Religiosität aufgefallene Redaktionen zitieren dazu ausführlich aus dem Neuen Testament und diversen päpstlichen Enzykliken.

Diese Bilder gehen erkennbar auch dem regierungsnahen Publikum nahe. Die Tageszeitung Rzeczpospolita berichtete am Montag von wachsenden Gewissenskonflikten der Beamten, die an der Grenze eingesetzt werden. Besonders hart waren die Beweise dafür ni...

Artikel-Länge: 7126 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €