jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
18.09.2021 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Waffendeal ohne Alternative

Arnold Schölzel

Für 56 Milliarden Euro wollte Australien ab 2023 mit französischer Lizenz zwölf konventionell angetriebene U-Boote bauen. Auf Druck Washingtons verkaufte Frankreich nicht das atomangetriebene »Barracuda«-Modell. 2019 schlossen Paris und Canberra eine Sicherheitspartnerschaft, die Rede war von einem »Jahrhundertgeschäft« und von einer »Ehe für 60 Jahre«.

Seit Mittwoch ist die aufgelöst. Australien wird Mitglied eines neuen Dreierbündnisses mit den USA und Großbritannien und erhält nach dem Vereinigten Königreich als zweites Land U-Boote mit Atomantrieb auf Grundlage von US-Know-how – eine weitere Ohrfeige für Frankreich und die EU. Die Kommentatoren der bundesdeutschen Presse sind entsprechend schlecht gelaunt. Das sei »ein blamabler Augenblick«, meinte die Süddeutsche Zeitung, und das Handelsblatt titelte: »Europa im Abseits. Der umstrittene U-Boot-Deal zeigt: Europa wird im Kampf der Großmächte immer mehr an den Rand gedrängt«. Die Frankfurter Rundschau ...

Artikel-Länge: 3828 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €