Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.11.2003 / Inland / Seite 6

»Kameraden« enttäuscht

Neonazis nehmen CDU-Hohmann das Verpfeifen ihres V-Manns in der Bundeswehr übel

Hans Daniel

Der Jubel über den forschen CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann, der mit seinen antisemitischen Äußerungen spontanen Beifall im offen neofaschistischen Lager ausgelöst hatte, scheint zu verebben. Die »Nationalisten« sind ihm gram, weil er im Bemühen, Zustimmung zu seinen Tiraden nachzuweisen, einen verdeckten Kämpfer in den Reihen der Bundeswehr, den KSK-Chef Reinhard Günzel, ans Messer geliefert hat. Nun ist der Geheimkämpfer (O-Ton Günzel: »Spezialkräfte sind wie scheue Rehe, sie meiden die Öffentlichkeit«) als rechter Denker enttarnt worden.

Den Ratschlag, den er Hohmann gab, nämlich sich »durch Anwürfe aus dem linken Lager nicht beirren« zu lassen und »mutig Kurs« zu halten, befolgt er seit Jahren. So erzählte Christian Epp, ein ehemaliger Kompaniechef der Bundeswehr, der Süddeutschen Zeitung (6. November), daß Günzel nach einer Gefechtsübung der Panze...

Artikel-Länge: 2723 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.