1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.11.2003 / Ausland / Seite 7

Geschichtsfälscher angeklagt

Internationaler Protestmarsch in Den Haag: Slobodan Milosevic »Symbol des Widerstand«

Cathrin Schütz, Den Haag

Am Samstag demonstrierten mehrere hundert Menschen in Den Haag gegen das »Kriegsverbrechertribunal« in Sachen Jugoslawien und für die Freilassung von Slobodan Milosevic. »Bush statt Milosevic« gehöre vor Gericht. Serbien und Jugoslawien müßten frei werden, so die Forderungen des Marsches. Dabei protestierten die Vertreter des Komitees für die Verteidigung von Milosevic (ICDSM), darunter Vladimir Krsljanin aus Serbien, Klaus Hartmann aus Deutschland, Ian Johnson aus Großbritannien und John Catalinotto aus den USA, vor allem gegen die Entscheidung der Richter, Milosevic lediglich drei Monate zur Vorbereitung seiner Verteidigung zu gewähren.

Sie sprachen übereinstimmend von einer »Kampagne des illegalen, parteiischen Tribunals«, dem es darum gehe, den Angeklagten mit allen Mitteln zu schwächen. So befände sich der ehemalige Präsident seit Monaten in Isolation. Lediglich ein einziger Besucher habe Zugang erhalten, während alle anderen Anfragen negativ bes...

Artikel-Länge: 3002 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €