Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
12.08.2021 / Ausland / Seite 7

Indigene verklagen Bolsonaro

Brasiliens Urvölker fordern Ermittlungen gegen ultrarechten Präsidenten vor Internationalem Strafgerichtshof in Den Haag

Norbert Suchanek, Rio de Janeiro

Die Vorwürfe: Verbrechen gegen die Menschheit, Völkermord und Ökozid. Am Montag, dem internationalen Tag der indigenen Völker, haben Brasiliens Ureinwohner den Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) in Den Haag dazu aufgefordert, Ermittlungen gegen den ultrarechten Präsidenten des Landes, Jair Bolsonaro, aufzunehmen.

Vorgelegt wurde die Anklage von acht Anwälten der Vereinigung der Indigenen Völker Brasiliens (APIB). Auf 148 Seiten listet sie Reden, Entscheidungen und Unterlassungen von Bolsonaro seit dessen Amtsantritt im Januar 2019, die die Planung und vorsätzliche Durchführung einer systematisch gegen Indigene gerichteten Politik belegen sollen. »Wir glauben, dass in Brasilien Dinge im Gange sind, die Verbrechen gegen die Menschheit, Völkermord und Ökozid darstellen«, betonte der juristische Koordinator der APIB, Eloy Terena. Man habe sich an den Internationalen Strafgerichtshof gewandt, da die brasilianische Justiz nicht in der Lage sei, diese Verb...

Artikel-Länge: 3888 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €