Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.06.2021 / Thema / Seite 12

Esoterik mit revolutionärem Gestus

Nietzsche ist jetzt links: Über die postmoderne Umwertung der Werte

Jan Rehmann

In Kürze erscheint Jan Rehmanns Buch »Postmoderner Links-Nietzscheanismus« im Kasseler Mangroven-Verlag. Wir dokumentieren daraus Auszüge aus dem für die aktualisierte und erweiterte Neuauflage eigens verfassten Vorwort des Autors und danken dem Verlag für die freundliche Genehmigung zum Abdruck. (jW)

Marco Tallio Giordanas Film »Maledetti vi amerò« von 1980 zeigt einen jungen Mann namens Ricardo, der, hin- und hergerissen zwischen Linksterrorismus und Yuppiekultur, kurz vor seinem Selbstmord eine neue Variante postlinker Political Correctness durchbuchstabiert: »Erotik ist links, Pornographie ist rechts. Sogar Penetration ist rechts, während Vorspiel links ist. Heterosexualität ist rechts, aber Homosexualität hat einen tiefen Transgressionswert und ist daher links. Haschisch ist links, aber Amphetamine, Koks und Heroin sind rechts. Nietzsche wurde neu evaluiert und ist jetzt links, aber Marx ist rechts.« Daraufhin steckt er sich die Pistole in den Mund.

D...

Artikel-Länge: 23240 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.