Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
02.06.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Klabautermann an Deck

Meyer-Werft vor dem Untergang. IG Metall wehrt sich gegen Kahlschlag

Gerrit Hoekman

Im Tarifstreit zwischen der IG Metall und der Meyer-Werft gibt es am Heimatstandort in Papenburg nach wie vor keine Einigung. Im Gegenteil: Der Konflikt hat in den letzten Tagen eher noch an Schärfe zugenommen. Die CDU gibt dem Betriebsrat die Schuld. Die Betriebsleitung wolle Hunderte Beschäftigte entlassen und sie durch Arbeiter mit Werkvertrag ersetzen. Das sei »sozial unverantwortlich«, kontern SPD und Gewerkschaft.

Mit einer Stammbelegschaft von 3.600 Beschäftigten am Standort Papenburg ist Meyer in der Gegend eines der größten Unternehmen. Mehrere tausend Jobs in den Zulieferbetrieben sind von der Werft abhängig. Das 1795 gegründete Familienunternehmen entschied sich vor 35 Jahren Kreuzfahrtschiffe zu bauen. Das Geschäft lief außerordentlich gut, Kreuzfahrten waren in, die Reedereien wollten immer neue, größere Schiffe. Die Werft war ständig ausgebucht. Dann legte die Pandemie den Tourismus auf See trocken. An Neubauten besteht momentan kein Bedarf.

D...

Artikel-Länge: 3939 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €