3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
05.05.2021 / Thema / Seite 12

Fatale Verweigerung

Am 5. Mai 1981 starb der IRA-Aktivist Bobby Sands an den Folgen eines Hungestreiks. Er war der erste von zehn Gefangenen, die bis zum August in den »H-Blocks« ihr Leben ließen. Seine Mitkämpfer erinnern sich und sehen das Erreichte mit Skepsis

Dieter Reinisch

Am Donnerstag, dem 7. Mai 1981, stand Belfast still. Zwei Tage zuvor war das Belfaster IRA-Mitglied Robert »Bobby« Sands nach 66 Tagen im Hungerstreik gestorben. Die Welt schaute damals auf Belfast, und Sands wurde zum Symbol des antiimperialistischen Kampfs in den ausgehenden »langen 1970ern« – Straßenzüge im Iran, in Italien, Frankreich und auf Kuba wurden nach ihm benannt. Der damalige Leiter des Brüsseler Auslandsbüros der irisch-republikanischen Sinn Féin, Richard Behal, erinnert sich, dass er im Frühjahr 1981 zu einer Kundgebung im postrevolutionären Portugal als Redner geladen war: »Als ich ankam, konnte ich es nicht glauben – 30.000 waren auf der Straße, um für Bobbys Freiheit zu demonstrieren.«

Doch an diesem 7. Mai interessierte die katholisch-nationalistische Bevölkerung nicht, was die Welt über Sands dachte: »Bobby ist für Leute wie uns gestorben, und deshalb bin ich hier«, erklärt eine Frau vor der Kamera des irischen Rundfunks RTÉ. Sechs Kilo...

Artikel-Länge: 20607 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!