Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
02.10.2003 / Thema / Seite 10

Autonome Militärmacht

Die EU will die neue Weltordnung nicht den Amerikanern überlassen und entwickelt eine Sicherheitspolitik nach amerikanischem Bilde (Teil II)

Theo Wentzke

Die Staaten der Europäischen Union wollen den Beweis antreten, daß sie es ernst meinen mit der Übernahme von »mehr Verantwortung« für »Ein sicheres Europa in einer besseren Welt« (Sicherheitsstrategie, Titel). Sie unterschreiben ab sofort locker alle möglichen »Gemeinsamen Erklärungen« mit den USA, in denen die Notwendigkeit des vereinten Kampfes nicht nur gegen den internationalen Terrorismus, sondern vor allem auch gegen die »Proliferation von Massenvernichtungswaffen« – und zwar explizit: »mit allen Mitteln« – zum Programm erhoben wird.


Praktische Anläufe


Doch nicht nur das. Sie schrecken nicht davor zurück, sondern bekennen sich nachdrücklich dazu, in diesen fast gleichlautenden diplomatischen Willensbekundungen – als G8, als NATO und als USA-EU-Gipfel – den Iran und Nordkorea, diese zwei nächsten Platzhalter auf Bushs »Achse des Bösen«, direkt aufs Korn zu nehmen. Die »Regime« dieser Störenfriede einer grenzenlosen Friedensordnung müssen...



Artikel-Länge: 17577 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €