Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.04.2021 / Medien / Seite 15

Lobby in eigener Sache

Gastbeiträge von Politikern in Medien sind in Mode. Ein etwas genauerer Blick auf diese Praxis war überfällig

Marvin Oppong

Sogenannte Gastbeiträge von Politikern in Medien sind umstritten. Sie können womöglich eine Ergänzung redaktioneller Inhalte darstellen, »in unguten Fällen«, so der Journalist René Martens, werde jedoch »ein Text ins Blatt gehoben, der die üblichen redaktionellen Prozesse nicht überstanden hätte«. So gab es im vergangenen Jahr Wirbel um einen Gastbeitrag von Exminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), der sich liest wie ein Lobbypapier der Pleitefirma Wirecard. Mit Beiträgen dieser Art können Politiker ungefiltert ihre Ansichten verbreiten. Dazu liegt vom Autor dieses Beitrages seit vergangenen Donnerstag ein Diskussionspapier der gewerkschaftsnahen Otto-Brenner-Stiftung zu der Thematik vor. Betrachtet wurden darin 72 Fälle, die zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Juli 2021 in der Süddeutschen Zeitung, der FAZ und dem Tagesspiegel veröffentlicht wurden.

Ein zentrales Ergebnis der Untersuchung ist, dass bei ...

Artikel-Länge: 4953 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.