1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.09.2003 / Thema / Seite 10

Chile, 11. September – Legenden und Lehren

Anläßlich des 30. Jahrestages des Putsches gegen die Allende-Regierung

Winfried Wolf

Eine erste Konstante in der Interpretation der Ereignisse in Chile 1973 lautet: Es habe sich um einen »einmaligen« Prozeß und Vorgang gehandelt. Insbesondere habe man vor dem Hintergrund der Struktur der chilenischen Gesellschaft und der Geschichte dieses Landes nicht erwarten können, daß die chilenische Armee, die fest verankert in der demokratischen Tradition Chiles gewesen sei, einen blutigen Militärputsch durchführen würde.


Einmaligkeit?


Jede Gesellschaft und jede geschichtliche Phase sind »einmalig«. Doch es gibt wiederkehrende Grundlinien. Chile war und ist ein kapitalistisches Land, das im Rahmen des weltweiten Imperialismus in einem abhängigen Zustand gehalten wird. 1970, als das Parteienbündnis der Unidad Popular unter Salvador Allende Gossens seinen Wahlsieg errang, befanden sich 40 Prozent aller in Chile registrierten Aktiengesellschaften unter ausländischer Kontrolle. Der für den Export wichtige Kupferbergbau wurde vom US-Kapital ko...



Artikel-Länge: 17719 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €