3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
17.09.2003 / Inland / Seite 15

same procedure ...

In Dortmund wird morgen die »Wehrmachtsausstellung« eröffnet. Neonazis wollen erneut protestieren

Emanual Nahrstedt

Bislang hat die Stadt kein Verbot der für den 20. September angemeldeten Demonstration von Neonazis ausgesprochen – offenbar vor der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts resignierend, das den Rechten bislang in den meisten Fällen zu ihren Versammlungen verhalf. Anlaß für den Aufmarsch ist – wieder einmal – die Wanderausstellung »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944« des Hamburger Instituts für Sozialforschung, die am 18. September in Dortmund eröffnet wird und durch die die braunen Kameraden die »Ehre« ihrer Väter und Großväter beschädigt sehen.

Dortmunder Antifaschisten und Anwohner der westlichen Innenstadt, durch die die Rechten ziehen wollen, reagieren auf die Provokation mit einer Demonstration und einem anschließenden Kulturfest im Westpark, das ebenfalls am Samstag stattfindet.

Der Aufmarsch wurde von der »Völkisch orientierten Gemeinschaft« (VOG) des Neonazikaders Siegfried Borchardt angemeldet und ...



Artikel-Länge: 3631 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €