Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.05.1997 / Titel / Seite 0

Schulte bekommt Saures

In DGB und SPD gibt es scharfen Widerspruch gegen Renten-Pläne

Ines Wallrodt

»Rentenkürzungen, Flächentarifvertrag und kürzere Ausbildungszeiten stehen für die Gewerkschaft Holz und Kunststoff (GHK) nicht zur Debatte.« Mit dieser Aussage erteilte der GHK-Vorsitzende Gisbert Schlemmer den Tabubrüchen des DGB-Vorsitzenden Dieter Schulte vom Wochenende eine klare Absage. Auch in vielen anderen Einzelgewerkschaften stieß Schulte auf massiven Widerstand, insbesondere die vorgeschlagene Rentenkürzung.

Die eher linksorientierten Gewerkschaften wie IG Metall, ÖTV, IG Medien und GHK sind sich einig, daß es mit ihnen keine faulen Kompromisse geben wird. »Es ist nicht einzusehen, warum die Gewerkschaften der Bundesregierung, deren Ziel die Zerschlagung des Sozialstaates und nicht dessen Reform ist, die Hand zu weiterem Sozialabbau reichen sollen«, polterte IG- Medien-Sprecher Hermann Zoller. Dagmar Opoczynski, Sprecherin der IG Metall, ergänzte, daß die Beschlußlage des DGB eine Absenkung des Rentenniveaus ausschließe.

Selbst die im DGB-Spektr...

Artikel-Länge: 4398 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.