1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.02.2021 / Ausland / Seite 7

Verfassung im Fokus

Zweitägige Friedensgespräche zu Syrien im »Astana«-Format in Sotschi. Menschen im Kriegsland haben andere Sorgen

Karin Leukefeld

Ein zweitägiges Treffen der sogenannten Astana-Friedensgespräche in Sotschi ist am Mittwoch zu Ende gegangen. Eingeladen hatte Russland im Namen der »Astana«-Garantiemächte Russland, Iran und Türkei. Unter den Teilnehmern war auch der UN-Sondervermittler für Syrien, der norwegische Diplomat Geir O. Pedersen. Die USA lehnten eine Einladung ab. Das nächste Treffen soll Mitte des Jahres in Kasachstan in Nur-Sultan, vormals Astana, stattfinden.

Am Dienstag fanden die nichtöffentlichen Gespräche zwischen den Delegationen der syrischen Regierung und Oppositionellen statt. Am zweiten Tag nahmen Beobachter aus dem Libanon, Irak und Jordanien, also den Nachbarstaaten Syriens teil. In der 17 Punkte umfassenden Abschlusserklärung wurde zudem ausdrücklich auch die Teilnahme einer UN-Delegation und des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz begrüßt.

Neben der schwierigen humanitären Lage in Syrien sowie der Frage nach der Freilassung von Gefangenen und der Suche nach ...

Artikel-Länge: 4067 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €