Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.02.2021 / Inland / Seite 2

»Das BAMF meint, die Beweise reichen nicht aus«

Bayern: Kurde aus Iran soll abgeschoben werden. Türkische Beamte schickten ihn wegen Repressionen zurück in BRD. Ein Gespräch mit Bianca Arendt

Henning von Stoltzenberg

Der aus dem Iran stammende Kurde Ebrahim A. lebt seit mehr als zehn Jahren im bayrischen Weiden. Warum wollen die Behörden ihn jetzt unbedingt abschieben?

Ebrahim stellte in den vergangenen Jahren mehrere Asylanträge, die alle abgelehnt wurden, da die Schilderung seiner Fluchtgründe als unglaubwürdig galt. Damit war der iranische Staatsbürger ausreisepflichtig, konnte aber aufgrund fehlender Papiere nicht in den Iran abgeschoben werden. Ebrahim hatte wohl lange versucht, einen Pass zu erhalten, trotz der stetigen Angst, die iranische Botschaft zu betreten, da er im Iran Repressionen ausgesetzt war. Als er dann endlich einen Pass erhielt, legte er diesen dem Standesamt Weiden vor, um seine langjährige Freundin und Verlobte zu heiraten. Vermutlich verständigte das Amt die Ausländerbehörde und Ebrahim wurde in Abschiebehaft genommen.

Familienangehörige wurden nachweislich gefoltert, sein Bruder ist seit mehr als 20 Jahren inhaftiert. Welche Stellen erkennen ...

Artikel-Länge: 4093 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.