3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
01.02.2021 / Thema / Seite 12

Kranker Mann am Bosporus?

In der krisengeplagten Türkei gerät mittlerweile nicht nur Staatspräsident Erdogan, sondern auch der islamisch geprägte AKP-Staat unter Druck. Ein Überblick

Matin Baraki

Die moderne Geschichte der Türkei war gekennzeichnet von innenpolitischen Krisen, in deren Folge es die Möglichkeit zu demokratischen Machtwechseln gegeben hatte. Dann haben stets die in den USA ausgebildeten Generäle mit wohlwollender Zustimmung der NATO geputscht, die unfähigen bürgerlichen Regierungen gestürzt und demokratische Kräfte, darunter die politische Linke und die Gewerkschaften, gewaltsam unterdrückt. Erst nach einiger Zeit, als die relative Stabilität – oder besser: die Friedhofsruhe – wiederhergestellt war, haben sie der alten und unfähigen bürgerlichen Elite den Weg zur Regierungsübernahme erneut freigemacht.

Am 12. September 1980 putschte das Militär zum dritten Mal seit Bestehen des Staates, nun unter General Kenan Evren, der sich nach der Machtübernahme für sieben Jahre zum Staatspräsidenten wählen ließ. Als der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker im Mai 1986 das Land besuchte, ließ er zur Freude des Putschisten Evren verlau...

Artikel-Länge: 16162 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!