1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
07.01.2021 / Ausland / Seite 7

Teheran macht weiter Druck

Urananreicherung läuft. Konflikt um internationale Kontrolle des iranischen Atomprogramms droht

Knut Mellenthin

Der Iran fährt fort, den Druck auf die westlichen Vertragspartner zu erhöhen, um sie zur Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus dem 2015 geschlossenen Wiener Abkommen zu veranlassen. Am Dienstag erklärte der Sprecher der nationalen Atomenergiebehörde, Behrus Kamalwandi, dass sein Land nötigenfalls technisch in der Lage wäre, Uran auf einen Reinheitsgrad von 40 bis 60 Prozent anzureichern.

Für die Herstellung von Nuklearwaffen wäre eine Anreicherung auf etwa 90 Prozent erforderlich. Darauf hat der Iran jedoch schon vor Jahrzehnten im Rahmen des Atomwaffensperrvertrags verzichtet. Einer der stellvertretenden Außenminister, Abbas Araghchi, bekräftigte am Montag, dass sich durch die jüngsten Schritte seines Landes nichts an dessen grundsätzlicher Haltung geändert habe. »Atomwaffen haben weder Platz in den religiösen Überzeugungen Irans noch in unserer Verteidigungs- und Sicherheitsstrategie.«

Der Iran hatte am Montag die Wiederaufnahme der 20prozentigen Anreicheru...

Artikel-Länge: 3939 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €