Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
07.01.2021 / Ausland / Seite 6

Mit Chávez und Bolívar

Venezuela: Neue Nationalversammlung konstitutiert sich feierlich. Parlamentspräsident gewählt

Volker Hermsdorf

In Venezuela ist am Dienstag (Ortszeit) die am 6. Dezember gewählte neue Nationalversammlung zur konstituierenden Sitzung ihrer fünfjährigen Legislaturperiode zusammengetreten. Da ein Teil der Opposition die Wahlen boykottiert hatte, gehören gut 90 Prozent der 277 Abgeordneten dem Bündnis des »Großen Patriotischen Pols« (Gran Polo Patriótico) an, zu dem die Vereinte Sozialistische Partei (PSUV) von Präsident Nicolás Maduro und acht weitere Parteien gehören.

Die Volksvertreter waren symbolträchtig mit den – von der bisherigen rechten Parlamentsmehrheit entfernten – Porträts des als Befreier verehrten Nationalhelden Simón Bolívar und des 2013 verstorbenen linken Präsidenten Hugo Chávez in das »Capitolio de Caracas«, den Sitz der Nationalversammlung, eingezogen. In ihrer ersten Abstimmung wählten die Abgeordneten den früheren Kommunikationsminister und PSUV-Politiker Jorge Rodríguez zum Präsidenten der Nationalversammlung und die Rechtsanwältin Iris Varela (P...

Artikel-Länge: 3458 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €