1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
22.12.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Bauernproteste gehen weiter

Gewerkschaften der Landarbeiter in Indien machen gegen Agrarreform mobil. Hauptstadt Delhi teilweise blockiert

Thomas Berger

Mit einem eintägigen Hungerstreik haben Indiens Bauernaktivisten in der vergangenen Woche ihre Proteste abermals verschärft. Mit der Verweigerung der Nahrungsaufnahme wollten sie einerseits an jene Mitstreiter erinnern, die seit Beginn der jüngsten Auseinandersetzungen gestorben sind, zum anderen ihre Forderung untermauern, eine unlängst vom Parlament beschlossene Agrarreform zurückzunehmen, von der sie negative Auswirkungen befürchten. Auch Arvind Kejriwal, regionaler Regierungschef der Hauptstadt Delhi und Frontmann der dort regierenden Aam Aadmi Party (Partei des kleinen Mannes, AAP), nahm als Solidaritätsgeste an dem Hungerstreik teil.

Hingegen ist eine Wiederaufnahme des Gesprächsfadens zwischen den Spitzen der Bauernbewegung und der Zentralregierung unter Premierminister Narendra Modi von der hindunationalistischen Bharatiya Janata Party (BJP) nicht absehbar.

Protestierende Bauern belagern unter anderem westlich der Hauptstadt im Bundesstaat Rajasthan...

Artikel-Länge: 4131 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €