75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.08.2003 / Inland / Seite 16

Streikaufruf

Wissenschaftler fordern Wiederaufnahme des Kampfes um 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland

* junge Welt dokumentiert einen offenen Brief von 15 Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlern an die Mitglieder, Funktionäre und den Vorstand der IG Metall mit dem Titel »Zur Arbeitsverkürzung stehen, aber sie glaubwürdiger durchsetzen!«. Zu den Erstunterzeichnern gehören unter anderem die Politikwissenschaftler Peter Grottian (FU Berlin) und Bodo Zeuner (FU Berlin) sowie Ex-IG-Metall-Funktionär Jakob Moneta.

Der Streik für Arbeitszeitverkürzung in der ostdeutschen Metallindustrie ist von der IG Metall nicht aufgrund eines demokratischen Beschlusses ihrer Gremien abgebrochen worden, sondern unter dem Eindruck einer in der Geschichte der Bundesrepublik beispiellosen Diffamierungskampagne der konservativ/liberalen Mehrheit der deutschen Medien. Diese haben wochenlang den Streik der IG Metall als katastrophal wirtschaftsschädigende Fehlentscheidung »betonköpfiger Gewerkschaftsbosse« angeprangert, solange, bis schließlich auch maßgebliche IG-Metall-Fu...

Artikel-Länge: 4773 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €