1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.11.2020 / Ausland / Seite 6

Geld soll es richten

Italien: Nach gewaltsamen Protesten gegen Coronavorschriften verspricht Rom weitere Unterstützung

Gerhard Feldbauer

Nach den jüngsten, von Faschisten organisierten Protesten gegen die verschärften Coronavorschriften hat Italiens Premier Giuseppe Conte am Sonntag neue Hilfsmaßnahmen für betroffene Unternehmen und Lohnabhängige angekündigt. Sie sollen unter anderem Steuererleichterungen, Kredite, Zahlungsaufschübe und Zuschüsse erhalten. Wie die staatliche Nachrichtenagentur ANSA berichtete, hat das Paket einen Umfang von rund 2,5 Milliarden Euro. Bereits am 27. Oktober hatte die Regierung Hilfsmaßnahmen in Höhe von 5,4 Milliarden Euro zugesagt.

Zwar gab es am Sonntag einen leichten Rückgang bei den registrierten Neuinfektionen, ihre Zahl sank im Vergleich zum Vortag um mehrere tausend auf 32.616. Der Vorsitzende der Nationalen Föderation des Ordens für Chirurgen und Zahnärzte, Filippo Anelli, empfahl dennoch einen völligen Lockdown. Das Onlineportal Südtirol News meldete am Sonntag, Italiens Krankenhäuser stünden vor dem Kollaps. Coronapatienten müssten bereits in Kirch...

Artikel-Länge: 3069 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €