Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
11.08.2003 / Ansichten / Seite 2

Aktionskonferenz kritischer Gewerkschafter: Widerstand auch ohne Spitzenfunktionäre?

Stephan Kimmerle gehört zum Vorbereitungskreis für die von Gewerkschaftslinken und Anti-Hartz-Bündnissen initiierte Aktionskonferenz, die am 16. August in Frankfurt/Main stattfinden wird

Daniel Behruzi

F: Was soll auf der Aktionskonferenz diskutiert werden?

Wir wollen darüber reden, wie der Widerstand gegen Agenda 2010, Gesundheitsreform und den ganzen Sozialkahlschlag der Schröder-Regierung wieder auf die Beine gestellt und organisiert werden kann. Das sind die größten Angriffe auf die erkämpften Errungenschaften von Beschäftigten, Rentnern, Jugendlichen und Erwerbslosen seit Bestehen der Bundesrepublik.

Die Gewerkschaftsführung hat sich trotzdem entschieden, nicht zu kämpfen. In dieser Situation geht es darum, eine Perspektive des Widerstands von unten zu entwickeln. Ein lokaler und betrieblicher Aktionstag am 20. Oktober und eine bundesweite Demonstration in Berlin am 1. November können erste Schritte für weitere Proteste sein.

F: Es laufen bereits Unterschriftensammlungen und Anträge an die Spitzen der Gewerkschaften, eine solche bundesweite Großdemonstration zu organisieren. Diese scheinen darauf bisher aber nicht zu reagieren.

Der Dru...







Artikel-Länge: 3110 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €