Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
23.10.2020 / Ausland / Seite 6

Abtreibungsverbot durchgesetzt

Polen: Verfassungsgericht macht Schwangerschaftabbrüche praktisch unmöglich

Reinhard Lauterbach, Poznan

In Polen hat das Verfassungsgericht am Donnerstag legale Schwangerschaftsabbrüche praktisch ausgeschlossen. Das Plenum der Richter – elf von 13 waren Männer – kippten diejenige der derzeit drei Indikationen, die in der Praxis für 97 Prozent der legalen Eingriffe im Jahre 2019 herangezogen wird: Ein Abbruch war bisher zulässig, wenn »pränatale Untersuchungen oder andere medizinische Voraussetzungen darauf hinweisen, dass der Fötus mit großer Wahrscheinlichkeit schwer und irreversibel behindert oder lebensbedrohlich krank ist«.

Die Antragsteller – 119 Abgeordnete der regierenden Partei PiS und zweier weiterer rechter Parteien – hatten argumentiert, diese sogenannte embryopathische Indikation legalisiere »eugenische Praktiken gegenüber dem ungeborenen Kind« und verletze damit seine Menschenwürde, diskriminiere den Fötus hinsichtlich seines Gesundheitszustandes und verletze das Gebot des generellen Schutzes des menschlichen Lebens. PiS-Chef Jaroslaw Kaczynski ...

Artikel-Länge: 3935 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!