Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.08.2003 / Feuilleton / Seite 14

Strafphantasien

Der Heckenschütze als Sittenwächter: Zum Film »Nicht auflegen!«

Dietmar Kammerer

Die Heckenschützen, die vor einem Jahr das öffentliche Leben Washingtons zum Erliegen brachten, taten dies keineswegs zum Zweck der Läuterung. Reale Sniper exekutieren kein moralisches Besserungsprogramm. Die im Kino schon.

»Alles an mir ist Scheiße!« schreit der smarte Medien-Consultant Stu Shepard den Fernsehkameras, seiner Frau und seiner Geliebten entgegen. Da wir zuvor erleben durften, wie Shepard seine Frau belog, seine Kunden gegeneinander ausspielte, seinen Angestellten wie Dreck behandelte und einer jungen Schauspielerin ein Besetzungsgespräch auf der Couch anbot, können wir nur zustimmend nicken: Ja, da ist was dran. Shepards Designerhemd ist zu diesem Zeitpunkt schon reichlich verschwitzt. Kein schöner Anblick, aber eben ungeschminkt, authentisch, live aufgezeichnet. Aber warum um alles in der Welt hat er sich als Ort seiner Beichte die letzte öffentliche Telefonzelle New Yorks ausgesucht?

Ganz einfach: Würde er die Zelle verlassen, wäre ...



Artikel-Länge: 3485 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.