Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
17.10.2020 / Inland / Seite 8

»In Kuba gibt es darauf interessante Antworten«

Ob Ökologie oder Gesundheitsversorgung: Jugendkonferenz klärt über sozialistisches System auf. Ein Gespräch mit Raven Jahns

Gitta Düperthal

Für den kommenden Sonnabend plant das »Netzwerk Cuba« gemeinsam mit weiteren Organisationen und der kubanischen Botschaft in der BRD eine Jugendkonferenz in Frankfurt am Main. Was genau ist dort Thema?

Unsere Konferenz will Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende und junge Arbeitslose hierzulande über die völkerrechtswidrige Blockade informieren. Seit 60 Jahren versuchen die USA, Kubas Ökonomie mit dem Verbot von Lieferungen und Geldzahlungen zu schwächen, um so zum Sturz der sozialistischen Regierung beizutragen. Diese von den Vereinigten Staaten auferlegte Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade muss beendet werden. Eine Resolution, die das fordert, wäre im November von der UN in New York vermutlich mit großer Mehrheit verabschiedet worden, so wie in den vergangenen Jahren. Aufgrund der Pandemie wurde das auf Mai 2021 verschoben. Angesichts dieser Situation schließen wir uns der von jW initiierten und vielen weiteren Organisationen mitgetr...

Artikel-Länge: 4034 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €