1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.10.2020 / Ausland / Seite 6

Abfuhr für Putin

Krieg im Südkaukasus: Internationale Aufrufe zu Waffenruhe. Armeniens Premier schlägt russisches Vermittlungsangebot aus

Reinhard Lauterbach

Am vierten Tag der armenisch-aserbaidschanischen Kämpfe im Südkaukasus wächst die Sorge, dass der Konflikt außer Kontrolle gerät. Der UN-Sicherheitsrat rief zu einer sofortigen Waffenruhe auf, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kündigte an, einen Vermittlungsversuch zu starten, und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin legte dem armenischen Regierungschef Nikol Paschinjan bei einem Telefongespräch »maximale Zurückhaltung« nahe. Die Stellungnahme von US-Präsident Donald Trump klang allerdings merkwürdig unscharf: »Wir schauen uns das genau an und werden sehen, ob wir das stoppen können«, zitierte ihn die Nachrichtenagentur Reuters.

Mit seinem Aufruf zur Zurückhaltung holte sich Putin in Jerewan eine Abfuhr. Paschinjan erklärte, Armenien halte die Veranstaltung dreiseitiger Gespräche mit Aserbaidschan und Russland für derzeit nicht angebracht. Verhandlungen bräuchten eine entsprechende Atmosphäre, sagte Paschinjan. Gleichzeitig versuchte er, Moskau ...

Artikel-Länge: 3860 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €