75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
29.09.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Kriminalisierung der Gewerkschaft

In Frankreich wehrt sich die CGT gegen Mobbing und Diskriminierung durch Thyssen-Krupp

Georges Hallermayer

Wer ist nicht schon mit einem Aufzug von Thyssen-Krupp gefahren? Der angeschlagene Stahl- und Industriekonzern hatte seine lukrative Aufzugsparte im Februar für 17,2 Milliarden Euro an ein Konsortium der beiden Finanzinvestoren Advent International und Cinven sowie der RAG-Stiftung verkauft. Es ginge darum, »Schulden abzubauen und den Umbau des Unternehmens zu finanzieren«, schrieb die Wirtschaftswoche am 27. Februar. Die Frage ist, ob das weltweit viertgrößte Aufzugsunternehmen in Zukunft weiterhin an 1.000 Standorten vertreten sein wird.

In Frankreich gibt Thyssen-Krupp Ascenseurs, wie die Aufzugsparte dort heißt, schon einen Vorgeschmack auf die Zeit nach Covid-19 und holt den Hammer heraus, um sich die aktivsten Gewerkschafter zu greifen. Selbst die Tageszeitung La Marseillaise berichtete am Dienstag: »Verfolgt wegen übler Nachrede und von Entlassung bedroht«. Diesmal traf es Olivier Clément von der Gewerkschaft Confédération générale du travail (CGT)...

Artikel-Länge: 3481 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk