Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
29.09.2020 / Feuilleton / Seite 10

Monitore zwischen Turbinen und Generatoren

Hommage an Engels: In Engelskirchen nutzten Künstler den öffentlichen Raum für die Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeit

Glenn Jäger

Unter dem Motto »Nach dem Beaufsichtigen der Maschinen« fanden am Wochenende in Engelskirchen nahe Köln Kunstaktionen im öffentlichen Raum statt. Anlass war der 200. Geburtstag von Friedrich Engels, dessen Vater dort 1837 die Baumwollspinnerei Ermen & Engels errichten ließ, in der ab 1903 neben Textilien auch Strom produziert wurde. Den Ausschlag für den Standort der Spinnerei hatten die Agger als Energiequelle, die Eisenbahnverbindung, genügend billige Arbeitskräfte und »vielleicht der Charme des Namens« gegeben, so der Kurator Florian Malzacher bei der Vernissage am Freitag im LVR-Industriemuseum, das heute in dem alten Fabrikgebäude untergebracht ist.

»Was Arbeit heute bedeutet«, sei eine der Leitfragen für die zehn »Interventionen« gewesen. Im Hintergrund lief eine Videoinstallation von Antje Ehmann und Harun Farocki mit acht zweiminütigen Filmen: Bilder vom Gänsehüter bis zum Kranführer. Derweil präsentierte der niederländische Künstler Dries Ver...

Artikel-Länge: 5029 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €