1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
24.09.2020 / Ausland / Seite 6

Erbstreit zu Lebzeiten

In Polens Rechtskoalition herrscht Hauen und Stechen. Bruch vorerst haarscharf vermieden

Reinhard Lauterbach, Poznan

Am Wochenende hielt Polens politische Öffentlichkeit den Atem an. Würde die Koalition der »Vereinigten Rechten«, die das Land seit 2015 regiert, tatsächlich zerbrechen? Reihenweise erklärten Politiker der größten Koalitionspartei, Jaroslaw Kaczynskis PiS, die Koalition mit der »Verständigung« des früheren Wissenschaftsministers Jaroslaw Gowin und dem »Solidarischen Polen« von Justizminister Zbigniew Ziobro bestehe nur noch auf dem Papier. Kenner der Verhältnisse im PiS-Hauptquartier an der Nowogrodzka-Straße in Warschau wollten erfahren haben, Kaczynski habe die Order, Ziobro aus der Regierung zu werfen, schon unterzeichnet. Dann am Montag mittag der Cliffhanger: Staatspräsident Andrzej Duda reiste für einen mehrtägigen Staatsbesuch nach Italien und in den Vatikan. Da er die Entlassungsurkunde auszufertigen hätte, hatte Ziobro damit eine Gnadenfrist bis zu Dudas Rückkehr am Freitag bekommen.

Er nutzte sie zu einer konfusen Erklärung vor Journalisten im Ju...

Artikel-Länge: 4285 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €