Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.09.2020 / Feuilleton / Seite 10

Urknall, Glorie, Trauerweiden

Ein kurzer Moment, in dem alles stimmte: Der Dokumentarfilm »We almost lost Bochum« über die legendäre deutsche HipHop-Band RAG

Hannes Klug

Die explosive Kraft, die in der Bronx und in Harlem zu spüren war, als HipHop die Straßen, Parks und Klubs eroberte, ist unvergessen. Zahlreiche Dokumentationen haben versucht, die Magie dieses Moments Mitte der 1970er Jahre einzufangen, als Straßenlaternen für Blockpartys angezapft wurden und Graffiti ganze U-Bahn-Züge bedeckten. Die HipHop-Doku war fast schon ein eigenes Genre, und die dazugehörigen Soundtracks bildeten die identitätsstiftende Kultur einer ganzen Generation; und noch einer; und dann noch einer.

Weit ausgeholt, um über die Wurzeln des deutschen HipHop, ein paar Jungs im Ruhrgebiet und einen neuen HipHop-Dokfilm über die legendäre, gleichwohl nie im Mainstream angekommene Band RAG (Ruhrpott AG) zu sprechen? Nicht unbedingt. Zum einen schlägt bereits der Filmtitel »We ­almost lost Bochum« die Brücke in die USA, indem er auf Gil Scott-Herons Song »We Almost Lost Detroit« von 1977 verweist. Zum anderen wandert auch der Film zwischen den Kont...

Artikel-Länge: 3700 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €