Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
22.08.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Vorletzter Schritt

Dokumentiert: Videokonferenz der Kommunistischen Parteien der Russischen Föderation, von Belarus und der Ukraine zur Situation in Belarus

Am 18. August fand eine Videokonferenz der Union der Kommunistischen Parteien – KPdSU (UKP-KPdSU) statt. In ihr haben sich seit 1993 die Kommunistischen Parteien in den Nachfolgerepubliken der Sowjetunion organisiert. Das Thema lautete: »Zur Situation in der Republik Belarus und zu Maßnahmen zur Unterstützung der Kommunistischen Partei von Belarus«. Wir dokumentieren, redaktionell gekürzt, die am selben Tag vom Pressedienst des Zentralkomitees (ZK) der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation (KPRF) auf der Internetseite der Partei (kprf.ru) veröffentlichte Zusammenfassung:

Wir, die Führer der kommunistischen Parteien Russlands, der Ukraine und Belorusslands, haben gerade unsere Einschätzungen über die Geschehnisse ausgetauscht, sagte Gennadi Andrejewitsch Sjuganow (Vorsitzender des Zentralrats der UKP-KPdSU und des ZK der KPRF). Und wir kamen zu der allgemeinen Schlussfolgerung: Wir sprechen nicht einfach über Opposition, sondern über eine Stoßkr...

Artikel-Länge: 11394 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €