Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.08.2020 / Abgeschrieben / Seite 8

Beileid reicht nicht

Saadet Sönmez, migrations- und integrationspolitische Sprecherin der Fraktion von Die Linke im Hessischen Landtag erklärte am Mittwoch anlässlich des für Samstag, den 22.8., in Hanau geplanten Aktionstags zum Gedenken an die Opfer des rechtsterroristischen Anschlags:

Ferhat Unvar, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtović, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Sedat Gürbüz, Kaloyan Velkov, Fatih Saracoglu, Vili Viorel Paun – sie wurden vor sechs Monaten aus rassistischen Motiven ermordet, zahlreiche weitere wurden verletzt. Wie die Angehörigen der Opfer und der Überlebenden des Anschlags vom 19. Februar mit den schrecklichen Erlebnissen umgehen, ist beeindruckend. Ihnen Beileid auszusprechen reicht nicht aus. Es ist Aufgabe der Politik und Gesellschaft, ihnen zuzuhören und ihre Forderungen ernstzunehmen.

Die »Initiative 19. Februar« schreibt in ihrem Aufruf zur Gedenkdemonstration am kommenden Samstag: »Wir erfahren (…) dass viele Polizisten – vor allem in Kessels...

Artikel-Länge: 3145 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €