Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.08.2020 / Feuilleton / Seite 10

Heise, Heinrich, Antoni

Jegor Jublimov

»Erklärungen im Film sind nicht gut fürs Gucken – der Zuschauer soll genau hinsehen«, ist eine Maxime von Regisseur Thomas Heise, der am Samstag 65 wird. Er ist Dokumentarfilmer, aber nicht nur. Viele seiner Filme sind Essays, auch auf dem Hörspielsektor war er schon erfolgreich. Der Sohn des DDR-Philosophen Wolfgang Heise (1925–1987) hatte es an der Filmhochschule in Babelsberg nicht leicht, einige Filme kamen nicht zustande. Er war selbstbewusst genug, sein Studium kurz vorm Diplomabschluss hinzuschmeißen, wurde Gerhard Scheumanns Meisterschüler an der Akademie der Künste, arbeitete mit Erwin Geschonneck zum Thema Überleben in Dachau, mit Heiner Müller und vielen anderen. Ab 1990 drehte er eine Reihe komplexer Filme über jugendliche Neonazis, in seinem neuesten Werk »Heimat ist ein Raum aus Zeit« ...

Artikel-Länge: 2520 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €