Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Januar 2021, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
31.07.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Mit allen Abwässern gewaschen

Die Bundesregierung verhalf Wirecard zum Markteinstieg in China

Jörg Kronauer

Es hatte wohl seinen Grund, dass das Auswärtige Amt entschied, Burkhard Ley dürfe Außenminister Heiko Maas Mitte November 2018 auf dessen Reise nach Beijing begleiten. Etwa ein Jahr zuvor, am 10. November 2017, hatte Chinas Vizefinanzminister Zhu Guangyao offiziell angekündigt, die Volksrepublik werde ihre Finanzbranche stärker für ausländische Unternehmen öffnen – schrittweise: Zunächst sollte die zulässige Anteilsgrenze bei Joint-Ventures von 49 auf 51 Prozent angehoben und nach drei Jahren dann komplett gestrichen werden. Klar: Das weckte im Westen Begehrlichkeiten, auch bei Wirecard. Ley, von 2006 bis 2017 Finanzvorstand des Unternehmens, seitdem als dessen »strategischer Berater« aktiv, war mit der Suche nach Optionen für den Einstieg in China befasst. Das Auswärtige Amt wiederum hatte seinerseits Interesse, der deutschen Branche einen größtmöglichen Anteil an dem sich nun neu öffnenden Geschäft zu sichern. Wirecard hatte einen zweifelhaften Ruf; ein...

Artikel-Länge: 3428 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €