Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
23.07.2020 / Inland / Seite 5

Prekärer Seminaralltag

Studieren in Zeiten der Coronapandemie: Statt Präsenzbetrieb digitale Lehre. Finanzielle Lage Studierender zugespitzt

Jeremy Graß

Das Sommersemester an den Universitäten endet bald. Während der Coronapandemie reduzierten die Lehreinrichtungen seit Anfang März den normalen Präsenzbetrieb auf einen minimalen Notbetrieb unter zahlreichen Einschränkungen. Statt Lehrveranstaltungen in den Hörsälen digitale Lehrangebote für den heimischen Computer.

Zwar wurden die Bestimmungen in den vom Berliner Senat beschlossenen Eindämmungsverordnungen bereits seit Mitte April sukzessive entschärft. Jedoch bezogen sich die Lockerungen größtenteils auf den wissenschaftlichen Betrieb in den Bibliotheken und Archiven. So gingen Anfang Juni die ersten Berliner Unis in den eingeschränkten Präsenzbetrieb über und öffnete eine Reihe von Bibliotheken wieder für Studierende zur kontaktarmen Ausleihe. Nichtsdestotrotz werden bis zum Ende des Semesters alle Lehrveranstaltungen weiterhin im Onlineformat stattfinden müssen.

Der Umstieg von Präsenz- auf Digitalveranstaltungen forderte Studierende und Dozenten gleic...

Artikel-Länge: 4524 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft