1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.07.2020 / Feuilleton / Seite 10

Budapest, Schiffshavarie

Erwin Riess

Der Dozent und Herr Groll verfolgten beim Donaukraftwerk Wien-Freudenau das Einlaufen des Motorgüterschiffs »Ferenc Erkel« in die Schleusenkammer.

»Der Name eines ungarischen Flusskapitäns?« Der Dozent deutete auf das Heck des alten Selbstfahrers.

»Erkel war der Begründer der ungarischen Nationaloper, Schöpfer der ungarischen Nationalhymne – und ein berühmter Schachspieler«, erwiderte Groll und seufzte tief.

Ob Erkels Musik so schlecht gewesen sei, wollte der Dozent wissen.

Herr Groll winkte ab. »Es ist nun über ein Jahr her, dass es mitten im nächtlichen Budapest zu einer Schiffskatastrophe kam, die 28 Tote forderte – die meisten südkoreanische Touristen. Bei Hochwasser und schwerem Gewitter hatte ein unter Schweizer Flagge laufendes Kabinenschiff, die ›Viking Sigyn‹, nach der Margaretenbrücke die ›Hableány‹ oder Donaunixe gerammt und unter den Rumpf des Kreuzfahrtschiffes gezogen. Die armen Südkoreaner hatten keine Chance.«

»Entsetzlich«, murmelte der D...

Artikel-Länge: 4413 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €