Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
09.07.2020 / Ausland / Seite 7

Gegen Ausgangssperren

Serbien: Präsident will erneuten Pandemie-Shutdown. Zusammenstöße in Belgrad. Proteste auch in anderen Landesteilen

Roland Zschächner

In Belgrad hat es in der Nacht zu Mittwoch schwere Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gegeben. Auslöser war die Ankündigung des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic, am Wochenende erneut eine strikte Ausgangssperre in der Hauptstadt zu verhängen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Daraufhin versammelten sich mehrere hundert Menschen vor dem Parlament in der Belgrader Innenstadt, teilweise versuchten sie in das Gebäude zu gelangen.

Als die Polizei versuchte, die Menge mit Tränengas auseinanderzutreiben, eskalierte die Lage. Stundenlang lieferten sich die Menschen in den umliegenden Straßen und Plätzen Auseinandersetzungen mit den Einsatzkräften. Mindestens 23 Protestierende seien festgenommen worden, erklärte der Polizeidirektor – ein Polizeiwagen ging in Flammen auf.

Das Zentrum für Menschenrechte in Belgrad berichtete, die Polizei habe Demonstranten misshandelt und kritisierte den Einsatz von Tränengas. Auch Fernsehaufn...

Artikel-Länge: 4073 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5 Dezember am Kiosk!