Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.07.2020 / Ausland / Seite 6

Die zweite Welle

Israel: Neue Einschränkungen wegen steigender Coronazahlen. Unzufriedenheit mit Regierung wächst

Knut Mellenthin

Israel ist gegenwärtig mit einer zweiten Welle der Coronapandemie und mit einer teilweisen Rückkehr zu den im Mai gelockerten Einschränkungen konfrontiert. Einige Prognosen sind äußerst hart. So erklärte Professor Eli Waxman, einer der wichtigsten Regierungsberater zum Thema, am Sonntag im Sender Kanal 12: »Wir haben die Kontrolle über die Pandemie verloren. Wir sind nicht mehr in der Lage, die Infektionskette zu unterbrechen, selbst wenn es dafür ein funktionierendes System gibt, das aber nicht existiert.«

Dabei war Israel relativ gut durch die erste Phase der Krise gekommen, und die Situation ist auch heute nicht so katastrophal, wie sie in manchen Darstellungen erscheint. Bis Mittwoch waren laut Johns-Hopkins-Universität 343 Menschen an Erkrankungen gestorben, die ursächlich oder hauptsächlich durch das Virus verursacht wurden. Das entspricht etwa 39 Toten auf eine Million Einwohner, während die Vergleichszahl für Deutschland bei 109 liegt. Die meisten...

Artikel-Länge: 3889 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.