Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
08.07.2020 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Big Data

Marc Püschel

Daten sind nicht gleich Daten, weswegen sich Unterbegriffe einbürgern. Deren Unschärfe zeigt bereits die Namensgebung: Mit Big Data, »große Daten«, ist kaum etwas ausgesagt, außer dass es zu viele sind, um noch manuell gehandhabt zu werden. In der Tat werden damit abwechselnd Techniken benannt, die große Mengen Daten anhäufen, und Techniken, die Methoden finden, mit diesen Mengen umzugehen (Algorithmen und Automatisierung).

Das Wachstum von Big Data ist an sich nur eine notwendige Weiterentwicklung der Vernetzung aller gesellschaftlichen Abläufe im kapitalistischen Produktionsprozess, wie ihn schon Marx und Engels im Kommunistischen Manifest darstellten. Mit dem quantitativen Zuwachs an Informationen, der dafür sorgt, dass sich das weltweite Datenvolumen schätzungsweise alle zwei Jahre verdoppelt, ist aber ein qualitativer Sprung eingetreten. Relevant sind nicht mehr reine Informationen, sondern das Wissen über den Umgang mit ihnen, oder anders: Informati...

Artikel-Länge: 3874 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €