Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
04.07.2020 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Prinzip aller Schlachthöfe

Zu jW vom 27./28.6.: »Klöckners Showgipfel«

Mit dem Verbot von Werkverträgen in der Fleischverarbeitung wird das Elend in keiner Weise beendet sein. In Jobcentern und Agenturen für Arbeit stranden Menschen aus Polen, Bulgarien, Rumänien usw., angeworben von Zeitarbeitsfirmen (…), die eigens dazu gegründet wurden, Menschen direkt in ihrer Heimat zu ködern – mit dem Versprechen eines Jobs in der Verpackungsindustrie. Einmal in Deutschland, werden ihre Erwartungen enttäuscht mit der Aussage, dass derzeit alle Stellen besetzt seien – dafür aber noch Mitarbeiter in der Fleischzerlegung gesucht würden. Dort drängt man sie dann unter miesesten und ausbeuterischen Arbeitsbedingungen in Akkordarbeit; dabei sind Frauen neben körperlich schwerer Arbeit zusätzlich extremen Ausmaßen sexueller Belästigung durch Kollegen und Vorgesetzte ausgeliefert. Werden diese Menschen dann auch noch arbeitsbedingt wegen Überlastung krank, schiebt man ihnen...

Artikel-Länge: 5932 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €