1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.07.2020 / Inland / Seite 4

Für Inhalte »nicht zuständig«

Ausschuss zu Berliner Terroranschlag: BKA-Verbindungsbeamter in Rom weiß nichts über Spuren an Leiche des Hauptverdächtigen und dessen Bezüge zum Todesort

Claudia Wangerin

Der Tod des mutmaßlichen Attentäters vom Berliner Breitscheidplatz in Sesto San Giovanni und seine möglichen Bezüge zu diesem Mailander Vorort waren am Donnerstag Thema im Untersuchungsausschuss des Bundestags. In den Zeugenstand trat unter anderem der damalige Verbindungsbeamte des Bundeskriminalamts (BKA) in Rom, der am Vormittag des 23. Dezember 2016 durch einen Anruf der italienischen Polizei erfuhr, dass eine Streife sechs Stunden zuvor den europaweit gesuchten Anis Amri erschossen hatte.

Der Ausschuss hatte den 58jährigen Kriminalhauptkommissar A. H. bereits für den 12. März als Zeugen geladen – er hatte aber damals wegen der Coronakrise Rom nicht verlassen können. Am Donnerstag wirkten seine Antworten auf die Fragen der Abgeordneten ernüchternd: Er sei »nicht unmittelbar in Ermittlungen einbezogen« gewesen und »nicht im Bilde« über Einzelheiten, stellte H. schon zu Beginn der Vernehmung klar.

Er sei zwar noch an Amris Todestag von Rom nach Mailand ...

Artikel-Länge: 4071 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €