Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
17.06.2020 / Ausland / Seite 6

Auf sich gestellt

USA: Ureinwohner besonders stark von Coronavirus betroffen. Lage bleibt prekär

Emre Sahin

Während es in den USA landesweit Proteste gegen systematischen Rassismus bei den Polizeibehörden gibt, deckt die Coronapandemie auch systematische Benachteiligung im Gesundheitssektor auf: Die staatliche Behörde »Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention« (CDC) hat am 15. Juni einen Bericht veröffentlicht, demzufolge ethnische Minderheiten in den Vereinigten Staaten viel stärker vom Virus betroffen sind als die weiße Mehrheit. Laut den Zahlen für den Zeitraum 22. Januar bis 30. Mai waren 33 Prozent aller mit dem Coronavirus Infizierten Latinos, 22 Prozent Schwarze und 1,3 Prozent Indigene, obwohl sie nur 18, 13 und 0,7 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Doch während ein Großteil der Schwarzen und Latinos in Städten mit vergleichsweise schnellem Zugang zu medizinischen Einrichtungen wohnt, leben viele Indigene immer noch in ländlichen »Reservaten« .

Das größte Reservat, die Navajo Nation Reservation, erstreckt sich über die Bundesstaaten Utah, Arizon...

Artikel-Länge: 3986 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!