Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.06.2020 / Inland / Seite 5

Feuer unterm Dach!

Bei Volkswagen stehen Massenentlassungen an – eine richtige Mobilitätswende weiterhin aus. Der Abgang Diess’ ändert daran nichts

Stephan Krull

Am 27. Mai ist den gewerkschaftlichen Vertrauensleuten der IG Metall bei VW der Kragen geplatzt. Über die Standorte hinweg übten sie in einem offenen Brief drastische Kritik am obersten Management: »Mittlerweile ist ein Zustand erreicht, in dem sich immer mehr Kolleginnen und Kollegen für ihren Arbeitgeber schämen und ihn teilweise sogar verleugnen.« Beklagt wird das schlechte Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit, verursacht durch Abgasbetrug, Kartellvorwürfe, Rückrufaktionen und kürzlich auch noch einen rassistischen Werbespot. Der Vorstandsvorsitzende Herbert Diess war 2019 in den Mittelpunkt der Kritik geraten mit seinem verheerend lockeren Spruch »Ebit macht frei«. Ihm angelastet werden auch die desaströsen Verkaufszahlen und Anlaufschwierigkeiten der beiden Flaggschiffe des Unternehmen: dem neuen Golf der achten Generation und dem ersten E-Modell ID.3 mit der Ankündigung #NowYouCan.

Abschied vom »harten Hund«

Nach den Aufsichtsratssitzungen am...

Artikel-Länge: 5944 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.