Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
25.06.2003 / Inland / Seite 4

Wilde Spekulationen

Gerüchte über positive Haarprobe Friedmans und rechte FDP-Seilschaften füllen das Sommerloch

Jürgen Elsässer

Obwohl die leitende Staatsanwaltschaft aus Berlin Ende letzter Woche eine Nachrichtensperre über die Ermittlungen gegen den TV-Talkmaster Michel Friedman verhängte, verkündete die Bild-Zeitung am Montag und am gestrigen Dienstag bereits das Urteil: Demnach habe der Haartest ergeben, daß Friedman nur »mäßig/ gelegentlich« Kokain konsumiert habe. Nach dem vierseitigen Gutachten, das das Boulevardblatt zitiert, habe er die Droge mindestens sechs Monate genommen. Völlig korrekt weist die Springer-Zeitung darauf hin, daß Kokain-Konsum als solcher in Deutschland nicht strafbar sei. Allerdings werde Friedman noch durch die Aussagen dreier Prostituierter belastet, denen er das Pulver angeboten haben soll. »Doch in der Staatsanwaltschaft ist nach Bild-Informationen kaum noch jemand überzeugt, Friedman in diesem Zusammenhang einen Gesetzverstoß nachweisen zu können«, heißt es weiter. Vermutlich werde der TV-Star mit einer »Geldstrafe in mäßiger Höhe« davonkommen.

...

Artikel-Länge: 4052 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €