3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Juli 2021, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
06.05.2020 / Inland / Seite 5

Zoff um Lohnuntergrenze

Unternehmerverbände torpedieren Gewerkschaftsforderung nach zwölf Euro Mindestlohn

Susan Bonath

Beschäftigte, die nur den Mindestlohn erhalten, trifft die Wirtschaftskrise hart. Wer von ihnen zu den inzwischen mehr als zehn Millionen gemeldeten Kurzarbeitern gehört oder arbeitslos geworden ist, hat schnell ein Problem. Denn auch bei Vollzeitarbeit liegen die Leistungen der Bundesagentur für Arbeit (BA), die für Alleinstehende 60 Prozent und für Betroffene mit Kindern 67 Prozent des Nettoentgeltes betragen, unter der Armutsgrenze. Eine höhere Lohnuntergrenze von zwölf Euro muss her, fordern die Gewerkschaften mit Blick auf eine geplante Tagung der Mindestlohnkommission im Juni. Doch erwartungsgemäß torpediert die Wirtschaftslobby den Vorstoß. In einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme für die Unternehmerseite im Gremium, die jW vorliegt, warnt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln vor »negativen Beschäftigungseffekten« in der Krise.

Im Jahr 2015 wurde nach heftigem Widerstand der Unterneh...

Artikel-Länge: 2867 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!