Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Januar 2021, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
30.04.2020 / Feuilleton / Seite 11

Virus und Veritas

Wir hatten eine Art Coronakonsens. Folgt jetzt der Zustand kollektiver Verdrängung?

Felix Bartels

Es macht keinen Spaß, recht zu behalten. Es geht ja um was. Vor drei Wochen, als die Wirkung des Lockdowns noch nicht sichtbar war und die große Mehrheit der Bevölkerung hinter den Maßnahmen stand, schien vielen unvorstellbar, dass die Stimmung kippen könnte. Jetzt tut sie es.

Die Einschätzung der Pandemie hat sich verändert. Die ersten bemühen schon wieder Grippevergleiche. Die Heinsberg-Studie soll ihrem Sponsorenauftrag gemäß beweisen, dass wir auf bestem Weg zur Herdenimmunität sind. An Stammtischen wie auf Regierungsebene kursiert die Auffassung, dass der Lockdown gar nicht nötig war. Allgemein glaubt man, mit der erstmaligen Senkung des R0-Werts unter 1,0 das Ziel endgültig erreicht zu haben. Armin Laschet verkündet, was er vor Ablauf der Inkubationszeit noch gar nicht wissen kann: Die Öffnung der Schulen in NRW sei »gut gelaufen«. Bleibt zu hoffen, ...

Artikel-Länge: 6005 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €