75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 28. November 2022, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
09.03.2020 / Ausland / Seite 7

Kampf um PDVSA

Venezuelas Erdölkonzern wird umgebaut. Kommunisten verurteilen Festnahme von Managern

Santiago Baez

In Venezuela spitzt sich die politische Auseinandersetzung um den staatlichen Erdölkonzern PDVSA zu. Vor rund zwei Wochen setzte Staatschef Nicolás Maduro eine nach dem verstorbenen früheren PDVSA-Chef und Außenminister Alí Rodríguez Araque benannte Kommission ein, die unter der Leitung des Vizepräsidenten für Wirtschaftsfragen, Tareck El Aissami, die Führung des wichtigsten Unternehmens in dem südamerikanischen Land übernahm. Damit reagierte der Staatschef auf die immer weiter verschärften Strafmaßnahmen der USA, die inzwischen auch ausländische Handelspartner wie die russische Ölgesellschaft Rosneft betreffen und zu einem Einbruch der Einnahmen aus den Erdölexporten um mehr als 40 Prozent geführt haben. Der Verkauf des Brennstoffs auf den Weltmärkten ist die wichtigste Einnahmequelle Venezuelas, nach Schätzungen sorgen sie für mehr als 90 Prozent des Staatsbudgets.

Während strukturelle Reformen des als ineffizient und korrupt geltenden Staatsunternehmen...

Artikel-Länge: 3090 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €