Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
04.03.2020 / Ausland / Seite 1

Athen macht weiter dicht

Griechische Regierung hält Grenze zu Türkei für Flüchtlinge geschlossen

Griechenland hält seine Grenzen weiter geschlossen. Es werde von der Türkei aus keine Grenzübertritte geben, sagte der rechte Regierungschef Kyriakos Mitsotakis am Dienstag in der Hafenstadt Alexandroupolis. »Griechenland kann nicht erpresst werden und lässt sich nicht erpressen.« An die EU gewandt sagte er: »Griechenlands Grenzen sind auch Europas Grenzen.«

Als »Zeichen der Solidarität« mit der rechten Regierung in Athen reiste EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen an die griechische Landgrenze zur Türkei. Im Nordosten Griechenlands wollte sich von der Leyen am Grenzposten Orestiada zusammen mit EU...

Artikel-Länge: 1937 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €