Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
28.02.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

»Trittstufen« im Pazifik

Finanzminister der Salomonen erhält angeblich Milliardenkredit aus Beijing. Aufregung in Australien und den USA

Jörg Kronauer

Der Deal klingt absurd. Einen Kredit von 100 Milliarden US-Dollar hat ein gewisser Terry Wong dem Finanzminister der Salomonen-Inseln, Harry Kuma, angeboten. Seit die Nachrichtenagentur Reuters die Sache in der vergangenen Woche öffentlich machte und darauf hinwies, dass Kuma tatsächlich über den Vorschlag in Verhandlungen getreten ist, herrscht helle Aufregung, nicht nur in dem südpazifischen Inselstaat östlich Papua-Neuguineas, sondern auch in Australien, das sich traditionell als Hegemonialmacht in der Region begreift. 100 Milliarden: Die Summe übersteigt die jährliche Wirtschaftsleistung der Salomonen, die sich zuletzt auf knapp 1,5 Milliarden US-Dollar belief, um das 66fache; wie sie in den vorgeschlagenen 20 Jahren zurückgezahlt werden soll, erschließt sich nicht. Und: Wong gibt an, sein Büro in Changping zu haben, einem nördlichen Stadtbezirk von Beijing. Treibt da womöglich, so insinuieren es westliche Medien, China ein kleines Land in eine seiner...

Artikel-Länge: 4094 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €